NABU Kreisverband Wiesbaden

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > AG Amphibien > Amphibienschutzanlage Eishaus > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Krötenwanderung 2017
  • Krötenwanderung 2016
  • Krötenwanderung 2015
  • Krötenwanderung 2014
  • Krötenwanderung 2013
  • Krötenwanderung 2012
  • Krötenwanderung 2011
  • Eishaus Kröten - Das Monitoring


  • Krötenwanderung 2013

     Verlauf der Wanderung:

    Nach einem normalen Beginn mit ca. 140 Tieren bis zum 10. März, erfolgte ein starker und lang anhaltender Kälteeinbruch der die Wanderung für  4 Wochen komplett zu erliegen brachte.  Erst ab dem 8. April setzte die Wanderung wieder ein.
    Bei den darauf folgenden warmen Nachttemperaturen bis 18° C kam es dann gleich zu Massenwanderungen mit über 400 Tieren an einem Tag  (11.4.). Bei anhaltend warmer Witterung erfolgte dann die gesamte Wanderung innerhalb von 10 Tagen. Nach dem 19.4. waren auch bei günstigen Wetterverhältnissen keine Tiere mehr am Krötenzaun zu finden.
    Insgesamt lag der Höhepunkt der diesjährigen Wanderung etwa 2-3 Wochen später als in den vergangenen Jahren. 

    Es wurden gezählt:

    1751    Erdkröten

        19    Grasfrösche

         1    Feuersalamander

         7    Bergmolche

         7    Fadenmolche

    Insgesamt 1787 Tiere (siehe Tabelle).

    Art

    2006

    2007

    2008

    2009

    2010

    2011 

     2012

     2013

    Erdkröte

    1230

    1601

    1447

    1722

    2.095

    1711 

     1693

     1751

    Grasfrosch

    52

    2

    2

    23

    14

     13

    17 

     19

    Feuersalamander

    2

    3

    2

    1

    0

    1

    Bergmolch

    0

    2

    3

    5

    4

     2

    3

    Fadenmolch

    1

    0

    0

    11

    5

     9

     8

    Rückwanderer

    89

    31

    12

    54

    21

    96 

    14

    2

    Gesamtzahl:

    1374

    1639

    1466

    1816

    2139

     1831

     1737

     1787

     

    Population:
    Die Gesamtzahl der Tiere entspricht dem Durchschnitt der letzten Jahre. Ein negativer Einfluss des langen Winters ist nicht zu erkennen.
    Im Teich wurden ca. 65 Laichballen des Grasfrosches gezählt.

    Sonstiges: 
    Es wurden 70 Überfahrene gezählt was etwa der Vorjahreszahl entspricht.  Auffällig war, dass es sich wohl meist um rückwandernde Tiere handelte, die von der Teichseite den Zaun überwinden. 
    Nachdem der kleine Teich nach Ausbaggerungsarbeiten im letzten Jahr  jetzt eine große offene Wasserfläche bietet, hatten in diesem Jahr zum ersten Mal auch viele  Erdkröten direkt in diesem Teich abgelaicht. (Vorher Abwanderung in die Fischteiche). 
    In diesem Jahr wurden an den Hauptwandertagen auch Stichprobenzählungen an einem neuen Krötenzaun an der Fischzucht durchgeführt.   Im Vergleich zum Eishaus wurden dort an folgenden Tagen zwischen 21 und 22 Uhr gezählt:

     

    Datum

    11.4.

    13.04.

    14.04.

    16.04.

    Eishaus

    269

    167

    119

    50

    Fischzucht

    33

    34

    5

    5


    Mit freundlichen Grüßen

    Rainer Pietsch



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2018 NABU Kreisverband Wiesbaden